Die Ausschnitt-Formen des Dirndls


Das Oberteil – das sogenannten Dirndlmieder – kann in unterschiedlichsten Ausführungen gefertigt werden: vom klassischen Münchener Ausschnitt bis zum hochgeschlossenen Stehkragen ist alles möglich. Bedacht werden sollten auch die unterschiedlichen Verschlussarten. Soll es eine klassische Knopfreihe sein? Oder doch lieber ein Reißverschluss mit den stilechten Miederhaken und der Schnürung aus hochwertigen Satinbänder oder einer traditionellen Kette?


• Alles für Dein neues Dirndl  Im Onlineshop •



Münchner Ausschnitt

Ist und bleibt der Klassiker

Diese Form zählt zu den meist gewählten Ausschnitten am Dirndl. Die vordere Ausschnittkante endet etwa in der Brustmitte und verhilft – mit der passenden Bluse – zu einem schönen und betonten Dekolleté. Ob traditionell gefertigt mit klassischen Trachtenknöpfen oder modern mit Miederhaken und Schnürung – dieses Modell gibt Freiraum für Kreativität und individuelle Verzierungen.

Schneewittchenkragen

Abwandlung mit Stil

Der sogenannte Schneewittchenkragen ist ein hoher Stehkragen, der nahe am Hals verläuft. Kombiniert mit einem tieferen Ausschnitt setzt er das Dekolleté optimal in Szene und „verlängert“ optisch das Oberteil. In den vergangenen Jahren wurde diese Form des Oberteils immer beliebter - ein "zünftiger" Ausschnitt und ein strenger Kragen!

Hochgeschlossener Ausschnit

Mit Steh- oder Rüschenkragen

Diese Oberteil-Variante erlebt derzeit ein Comeback. Ob aus klassischer Baumwolle oder edlem Trachtenjacquard gefertigt - mit diesem Schnitt gelingt die ideale Kombination aus Tradition und Modebewusstsein.


In Zusammenarbeit mit:


Kontaktiere uns!

Du hast Fragen oder bist Dir bei Deiner Farbauswahl unsicher? Du suchst einen bestimmten Stoff oder benötigst Hilfe bei der Kombination? Zöger nicht - melde Dich bei uns. Ganz einfach:  Telefonisch, per Email oder per What´  s App!

Die Trachtlerei

Dirndl - und Trachtenstoffe

Telefon: +49 (0)8342 - 7052999

Email: info@Trachtlerei.de

What´  s App: +49 (0)1522 - 4277765